Ensemble KS Theater
Drei Morde Küche Bad

Ensemble Komödie Wuppertal
Die Studentin und Monsieur Henri

  • Britta Scheerer


    Britta Scheerer, Jahrgang 1974, absolvierte ihre Schauspielausbildung am Michael-Tschechow-Studio und am Institut für Körpertheater in Berlin. Hier gründete sie zusammen mit Kollegen das EnsembleTheater Berlin, bei dem sie von 2001 bis 2005 in leitender Funktion und in einer Vielzahl von Produktionen tätig war. Seit 2007 arbeitet sie überwiegend in Süddeutschland: am Mainfranken Theater Würzburg, Stadttheater Landsberg, am Alten Schauspielhaus Stuttgart, Studio Theater Stuttgart, Theater Lindenhof Melchingen, Klosterfestspiele Weingarten, sowie am Forum Theater Stuttgart, wo sie mit der Produktion "Das Wintermärchen" von William Shakespeare den Monica Bleibtreu Preis 2016 erhielt. 2011 gründete sie mit Regisseur Dieter Nelle die freie Gruppe zwischenraum 48°, die zuletzt mit den Produktionen "selber fremd" und "Die Apotheke oder: Hier will ich nicht tot überm Zaum hängen" in der freien Szene vertreten war. "Die Studentin und Monsieur Henri" ist ihre erste Produktion auf dem Theaterschiff. Britta Scheerer lebt mit ihrer Familie in Stuttgart.

  • Katharina Stehr


    Katharina Stehr beendete ihre Schauspielausbildung 20111 an der staatlich anerkannten Schauspielschule "Freese" in Hamburg. Von 2012- 2016 war sie festes Ensemblemitglied am Landestheater Linz. 2016 führe sie ein Gastangagement an das Theater Konstanz. Mit der Rolle der "Constance" gibt Katharina Stehr ihr Debut auf dem Theaterschiff.

  • Momme Mommsen


    Momme Mommsen ist 1959 in Nordfriesland geboren. Von 1984 - 1987 besuchte er die Schule für Schauspiel in Kiel. Danach spielte er am Schauspielhaus Kiel, Landestheater Flensburg, Westfälisches Landestheater, Theater Hagen, Komödie Bochum, Duisburg und Wuppertal, Tourneetheater Kempf, Waldautheater Bremen und dem Bayerischer Hof in München. Auf dem Theaterschiff war er bereits in vielen Produktionen mit an Bord.

  • Markus Streubel


    Markus Streubel schloss seine Ausbildung als Stipendiat an der Stage School in Hamburg ab. Erste Engagements führten ihn zunächst zurück in seine Heimat, das Ruhrgebiet. Es folgten Festanstellungen am Musicaltheater Bremen, am Anhaltischen Theater Dessau und am Staatstheater Kassel. Namhafte Sommer-Festspiele und Schauspiel-Gastverträge an den Stadttheatern in Dortmund, Minden und Hagen bescherten ihm viele schöne Rollen. Der Schauspieler und Sänger wirkte bereits in rund 90 Inszenierungen mit. Sein Repertoire reicht vom Pilatus in der Rockoper "Jesus Christ Superstar", über Roman in "Comedian Harmonists", bis zu Antoine in der französischen Komödie "Das Abschiedsdinner". Auch Das Publikum des Theaterschiffs Stuttgart kennt ihn aus zahlreichen Produktionen: "Die Besten Tage meines Lebens", "Sei lieb zu meiner Frau", "Ein Weichei zum verlieben", dem Kammermusical "King Kong" und natürlich "Suche impotenten Mann für's Leben". An Dienstagen ist Markus auch regelmäßig mit seinem heiteren Liederabend "Mr.Bond - Die Hoffnung stirbt zuletzt" auf dem Theaterschiff Stuttgart zu sehen.